Die 1. Schneidernacht in der Schneiderschule

Am letzten Samstag in 2013 fand in meinem Kursraum in der Schneiderschule in Leverkusen Opladen eine Schneidernacht für Kinder statt.

Viele Schüler aus meinen Kursen interessierten sich dafür, die Jüngeren verließ dann doch der Mut, in der Schneiderschule zu übernachten. So nahmen vier Schüler teil (3 Mädchen und 1 Junge), die auch sonst meine Kurse belegen.

Getroffen haben wir uns um 16.00 Uhr, die Kinder brachten ihre Matten und Schlafsachen mit und es wurde sofort eifrig losgenäht. Um 19.00 Uhr gab es ein leckeres Abendbrot mit Smiley-Pommes, Knackwürstchen und Rohkost. Das Nähen und Schneidern wurde erst gegen 12 Uhr nachts zu anstrengend. Alle machten sich bettfein und auch ich, Fr. Brodhag, baute mein Nachtlager in der Schneiderschule auf. Es wurde noch ein bisschen von den Kindern vorgelesen und dann muckelten sich alle ein. Am nächsten Tag erfuhr ich:”Fr. Brodhag, du warst die Erste, die eingeschlafen ist”.

Am nächsten Morgen wurde alle Kurskinder um 7.30 Uhr geweckt und es gab Frühstück mit Milch und frischen Brötchen. Schon nach 10 Minuten gemütlichen Beisammensein fragte ein Kursmädchen : “Können wir jetzt weiternähen?” Alle sprangen sofort auf und wurden ganz geschäftig, denn die Kinder wußten, um 12 Uhr ist der Nähkurs zu Ende.

Ich war sehr beeindruckt vom Fleiß, Ergeiz und der Begeisterung, mit der meine kleinen Nähschüler erneut ans Werk gingen. Wir gaben uns große Mühe, die Näharbeiten passend fertigzustellen. Wenn es nach den Kindern gegangen wäre, hätten sie noch bis abends weitergenäht.

Um 12 Uhr wurden die Nähschüler von den Eltern abgeholt und alle waren sehr zufrieden mit ihren Ergebnissen. Alle Nähschüler werden mit Sicherheit an einer 2. Schneidernacht teilnehmen.

Es war ein großer Erfolg.